21.10.2017 - 03:12h
Besucher: 35708 - IP: 54.167.250.64

Wappen

Orginal Kachelabbildung Hessiches Wappen

Die Kachel gehört zur Gruppe der Wappenkacheln und zeigt das Wappen von Ludwig IV, Landgraf zu Hessen, Graf zu Katzenelnbogen, Ziegenhain, Dietz und Nidda 1567 bis 1604 regierender Landgraf zu Marburg. Hessen-Marburg war zwar nur eine Teilgrafschaft, doch waren Wappen und auch Titel allen Landgrafen gemeinsam.

Der Schild zeigt die Wappenbilder der verschiedenen Landesteile, die die damalige Landgrafschaft Hessen bildet. Der in der Mitte aufgelegte Herzschild zeigt den hessischen Löwen als Hauptwappen. Dahinter befinden sich der herschauende Löwe der Grafschaft Katzenelnbogen, der geteilte Schild mit einem sechsstrahligen Stern im oberen Feld der Grafschaft Ziegenhain, der gleichfals geteilte Schild mit zwei Sternen im oberen Feld der Grafschaft Nidda und übereinander die beiden herschauenden Löwen für die Grafschaft Dietz.

Über dem Hauptschild befindet sich die sogenannte Helmzier mit Helmen und Helmdecken. Der mittlere Helm ist der landgräfliche hessische, daneben heraldisch rechts der Helm der Grafen von Katzenelnbogen und heraldisch links der der Grafen von Ziegenhain.

Das Rahmenwerk bilden kannelierte Säulen auf Postamenten und Kapitellen mit einer kleinen Rosettenabbildung. Darauf überspannt ein flacher Kreisbogen mit Akanthusmotiven das Wappenbild in der Innenfläche. In den Zwickeln befindet sich tulpenartige Blüten mit vielen kugeligen Staubblättern.